Glas 1974

Das Happy End von München

Auszug aus der WM-Ausgabe 1974

Das Happy End von München

Herzlichen Glückwunsch dieser deutschen Nationalmannschaft,

die in einem der dramatischsten und mitreißendsten Endspiele in der Geschichte der Fußball-Weltmeisterschaft Holland 2:1 besiegte.

20 Jahre nach dem ersten, damals alle Welt überraschenden Titelge­winn in Bern mit dem 3:2-Sieg über die für unbezwingbar gehal­tenen Ungarn erkämpfte sich die deutsche Nationalmannschaft nun zum zweiten Mal den höchsten Ti­tel im Weltfußball. Ihr Kampf und ihr Einsatz hatte sie zum Herrn auf dem Felde gemacht.

Spielplan
So verlief das Endspiel

Was für ein Spiel! Dramatischer kann es nicht beginnen. Elfmeter für Holland, und das schon in der 1. Minute! Nees­kens läuft an, täuscht Maier und verwandelt sicher zum 0:1. Ein schwerer Schock für unsere Mannschaft.

In der 25. Minute aber gelingt der deutschen Mannschaft das 1:1. Hölzenbein dringt in halblinker Position in den Strafraum ein, lässt zwei Mann aussteigen und wird zehn Meter vor dem Tor von Jansen umgesäbelt. Auch hier entscheidet Schiedsrichter Taylor sofort auf Strafstoß. Breitner läuft an, schickt Jongbloed in die falsche Ecke und verwandelt kaltblütig zum 1:1.

Unsere Mannschaft wird stärker und stärker, und in der 43. Minute geht sie hochverdient in Führung: Bonhof setzt sich an der rechten Seite durch, flankt zur Mitte, Müller verfehlt zunächst, angelt sich den Ball im Nachsetzen und jagt ihn aus acht Metern flach ins linke Eck. 2:1!

Spielplan
3:2 - Das Wunder von Bern ist perfekt!

Unsere Mannschaft wird stärker und stärker, und in der 43. Minute geht sie hochverdient in Führung: Bonhof setzt sich an der rechten Seite durch, flankt zur Mitte, Müller verfehlt zunächst, angelt sich den Ball im Nachsetzen und jagt ihn aus acht Metern flach ins linke Eck. 2:1!

Die Schlussminuten dieses Zitterspiels verrinnen wie eine Ewigkeit, dann kommt der Schlusspfiff. Endlich! Deutschland ist Weltmeister!

Bundeskanzler Dr. Adenauer war erster Gratulant

Es wurde zur Krönung eines nicht immer geradlinigen Weges unserer Nationalmannschaft durch dieses Turnier. Es war ein stolzer Tag für den deutschen Fußball!