Glas 2014

Die Riesen von Rio

Auszug aus der WM-Ausgabe 2014

Die Krönung von Rom

Drama mit Happy End:

In der Verlängerung gegen Argentinien holt sich Deutschland zum vierten Mal den Titel. In einem packenden, leidenschaftlich geführten Kampf auf Biegen und Brechen über 120 Minuten erwies sich die deutsche Nationalelf als die glücklichere und gewann dank Götzes Traumtor die WM 2014 in Brasilien.

Spielplan
So verlief das Endspiel

Ein kurzweiliges Finale mit hohem Tempo und teils grenzwertigen Zweikämpfen. Spielanteile und Chancen halten sich die Waage, beide Teams suchen aktiv die Entscheidung. Mit zunehmender Spieldauer wird der Schlagabtausch mehr und mehr zum Abnutzungskampf.

Dann kommt die entscheidende Flanke durch André Schürrle von der linken Seite an den Fünfmeterraum. Mario Götze stoppt den Ball mit der Brust, lässt ihn abtropfen und schießt mit links ins lange Eck. Das 1:0 für Deutschland in der 113. Minute, die Entscheidung im an Dramatik kaum zu überbietenden Finale der WM 2014 im Maracana gegen Argentinien.

Geschafft! Deutschland ist Weltmeister! Zum vierten Mal nach 1954, 1974 und 1990.

kicker Spielcheck
Spielplan Das war super, Mario!
Bundeskanzler Dr. Adenauer war erster Gratulant

Und nun? Der große Coup ist geschafft, folgt jetzt eine große deutsche Ära?

„Wir haben das Potenzial, in den nächsten Jahren in der Weltspitze zu sein“, sagt Joachim Löw. „Wir haben Spieler, die in ihrem Zenit stehen. Und es gibt auch viele junge Spieler, die eine große Zukunft vor sich haben.“