Apfelkuchen mit nutella

Schwierigkeit
6
14
150 min
Apfelkuchen mit nutella

Zutaten

60 g nutella®
350 g Äpfel
175 g Mehl
25 g Polenta
75 g Zucker
½ Packung Vanillezucker
1 Prise Salz
90 g Butter (kalt)
55 g Wasser (kalt)
5 g Apfelessig
1 Zitrone
20 g Thymian
1 Ei
30 g brauner Zucker
Butter (geschmolzen, zum Ummanteln)
Apfelkuchen mit nutella Schritt 1

Schritt 1

Zubereitungszeit: 35 Minuten
Backzeit: 45 Minuten
Ruhezeit: 70 Minuten

Mehl, Polenta, Zucker, Vanillezucker und Salz in eine Schüssel geben und vermischen. Die kalte Butter mit den Fingern einarbeiten, bis Krümel entstehen. Wasser und Apfelessig dazu geben und alles mit einem Holzlöffel bearbeiten, bis sich der Teig grob verbindet. Der Teig sollte nicht komplett homogen sein, es können noch ein paar Butterstückchen zu erkennen sein. Den Teig für eine Stunde durchkühlen.

Apfelkuchen mit nutella Schritt 2

Schritt 2

Ofen auf 200 °C vorheizen. Die Zitronenschale von der halben Zitrone abreiben und den Saft auspressen. Die Äpfel halbieren, entkernen und in schmale Spalten schneiden. Die Apfelspalten mit Zucker, Zitronensaft, - abrieb und Thymianblättchen in einer Schüssel marinieren.
 

Apfelkuchen mit nutella

Schritt 3

Den gekühlten Teig zwischen 2 Blatt Backpapier auf ca. 30cm Durchmesser ausrollen. Das obere Papier lösen und den ausgerollten Teig auf ein Backblech legen. Den Teig mit den vorbereiteten Äpfeln belegen. Dabei einen Rand von 4 cm aussparen. Den Rand vorsichtig umschlagen. Den Apfelkuchen für 15 Minuten kaltstellen.

Apfelkuchen mit nutella Schritt 4

Schritt 4

Das Ei verquirlen, den Teigrand damit bestreichen und den braunen Zucker aufstreuen. Die Apfelspalten mit der Butter bestreichen. Den Kuchen im Ofen ca. 45 Minuten backen, bis die Ränder goldbraun sind.

Apfelkuchen mit nutella

Schritt 5

Den Kuchen abkühlen lassen. Zum Schluss mit nutella® dekorieren.

Hat's geschmeckt?

Dann teile das Rezept mit dem Hashtag #nutellarezept