From Inside Out Jar | Nutella

FAQ

nutella® beantwortet deine Fragen

Du hast Fragen zu nutella®?
Dann bist du hier genau richtig!

Palmöl

Palmöl sorgt für die cremige Konsistenz und Struktur von nutella®. Da das Öl geruchs- und geschmacksneutral ist, wird der charakteristische Geschmack der anderen Zutaten dadurch nicht beeinträchtigt. Am wichtigsten ist jedoch, dass bei Palmöl nicht auf Fetthärtungsprozesse zurückgegriffen wird, bei denen sogenannte Transfettsäuren entstehen. Diese stufen Behörden und Wissenschaft als besonders gesundheitsschädlich ein. Viele andere Öle müssten gehärtet werden, um die erforderliche Konsistenz für unsere Produkte zu erzielen, während Palmöl dies ohne Fetthärtung erreicht.

Nein. Die EFSA hat nutella® in ihren Veröffentlichungen niemals erwähnt, sie hat auch nicht vom Verzehr von Palmöl abgeraten. 

Nein. nutella® wird aus Palmöl hergestellt, das auf natürliche Weise aus den Früchten der Ölpalme extrahiert wird und unserem Brotaufstrich seine cremige Textur verleiht. Deshalb muss das Produkt keinem Hydrierungsprozess unterzogen werden, der zur Bildung von trans-Fetten führt, die sowohl von den Behörden als auch von Wissenschaftlern als besonders ungesund eingestuft werden.

Unser Palmöl ist nicht gesundheitsschädlich. Die Qualität der Produkte und Rohstoffe hat für Ferrero schon immer höchste Priorität. Palmöl wird gerade wegen seiner natürlichen Herkunft verwendet. Seine Struktur ist ideal für Süßwarenprodukte und Brotaufstriche, deshalb benötigen wir keine gehärteten Fette. Palmöl wird seit Tausenden von Jahren in der menschlichen Ernährung verwendet. Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen die Stoffwechselneutralität von Palmöl im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung.

Die Ferrero Palmölcharta steht für unser Engagement für eine nachhaltige Palmölproduktion – neben anderen existierenden Zertifizierungssystemen. Sie setzt sich zusammen aus einer Reihe von Leitlinien, nach denen wir unsere Ziele verfolgen, u.a. die Hauptursachen für Rodungen zu beseitigen und ein Gleichgewicht zwischen ökologischen und sozialen Aspekten einerseits und Rentabilität andererseits herzustellen. Die zehn Ziele der Palmöl-Charta von Ferrero lassen sich wie folgt zusammenfassen: 

  1. Lieferung vollständig rückverfolgbaren Öls, auch durch Kleinbetriebe. 
  2. Keine Abholzung von Wäldern mit hohem Kohlenstoffbestand. 
  3. Kein Einsatz von Brandrodung. 
  4. Keine Bepflanzung von Torfböden. 
  5. Schutz von Orang-Utans und anderen gefährdeten Spezies, indem Gegenden mit hohem Erhaltungswert bewahrt werden. 
  6. Bericht über Treibhausgasemissionen. 
  7. Achtung der Menschenrechte, einschließlich des Rechtes auf freie, vorherige und informierte Zustimmung von indigenen und lokalen Gemeinschaften. 
  8. Anerkennung, Einhaltung und Stärkung von Arbeiterrechten. 
  9. Kein Einsatz des Pflanzenschutzmittels Paraquat. 
  10. Aktive Bekämpfung von Korruption.

 

Kakao

Der Kakao in nutella® stammt hauptsächlich von der Elfenbeinküste und aus Ghana. Ferrero verarbeitet die rohen Kakaobohnen in eigenen Werken und stellt dort sein eigenes Kakaopulver her.

Der gesamte Kakao, den wir für nutella® beziehen, stammt von Betrieben mit Zertifizierungen der Rainforest Alliance™. Das trägt dazu bei, die Lebensbedingungen der Bauern und ihrer Familien zu verbessern und gleichzeitig natürliche Ressourcen zu schonen und die biologische Vielfalt zu erhalten. Außerdem sind all unsere Kakaobauern GPS-kartiert, was die vollständige Rückverfolgbarkeit entlang der Beschaffungskette bis zur Ebene der Farmen gewährleistet. So können eventuelle illegale Abholzungen ermittelt werden und wir stellen sicher, dass wir keine Kakaobohnen aus geschützten Gebieten kaufen. Ferrero ist außerdem Gründungsmitglied der Cocoa and Forest Initiative (CFI), einer Kooperation zwischen Industrie und den Regierungen von Ghana und der Elfenbeinküste zur Beendung der Rodungen und zur Wiederherstellung von Waldgebieten.

Gemäß dem Ferrero Code of Business Conduct bestätigt Ferrero seine festen Absichten, zur Abschaffung von Kinderarbeit beizutragen. Dies bezieht sich insbesondere auf Kinderarbeit in ihren schlimmsten Formen, wie auch auf jegliche Formen von Sklaverei, Zwangs- und Strafarbeit. Der Code of Business Conduct von Ferrero gründet sich auf die Konvention 138 der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) über das Mindestarbeitsalter wie auch auf die IAO-Konvention 182 über die schlimmsten Formen von Kinderarbeit. Ferrero stellt sicher, dass seine Zulieferer den Grundsätzen seines Kodex entsprechen.

Haselnüsse

Die Haselnüsse in nutella® stammen hauptsächlich aus der Türkei, Italien, Chile und den USA. Dort wird zwischen Anfang August und Ende September geerntet. Um aber durchgehend hochwertige und frische Haselnüsse verarbeiten zu können, werden auch Haselnüsse aus Ländern der südlichen Hemisphäre bezogen, wo die Ernte zwischen Februar und März stattfindet.

Die Rezeptur von nutella® enthält 13 % Haselnüsse, was bei einem 750g Glas etwa 97 Haselnüssen entspricht.

Milch

Ja. nutella® enthält Magermilchpulver. Die Qualität des Milchpulvers ist abhängig von der Qualität der Frischmilch, aus der es gewonnen wird. Deshalb verwenden wir ausschließlich Milch von ausgewählten und zuverlässigen Milchproduzenten, mit denen wir schon lange zusammenarbeiten.

Wie bei anderen Süßwaren ist die Verwendung von Milchpulver technisch bedingt. Da unser Rezept wasserfrei ist, benötigen wir das Milchpulver für die cremige Textur von nutella®.

Rezeptur

Bei nutella® gab es vor ein paar Jahren eine Feinjustierung der Rezeptur. Es handelt sich dabei lediglich um eine geringfügige Anpassung, wie dies auch andere Marken regelmäßig tun und dies in der Vergangenheit schon geschehen ist. Wir produzieren nutella® überall auf der Welt mit derselben Sorgfalt, immer darauf bedacht, unseren Konsumenten ein bestmögliches Geschmackserlebnis zu bieten. Das bestätigen laufende Qualitätsprüfungen und zahlreiche, regelmäßige Geschmackstests mit unseren Konsumenten. Die Feinjustierung betrifft nur einen minimalen Anteil des gesamten Produktes: Lediglich 1,2 % Milchpulver mehr sind in nutella® enthalten. Die mit 0,4 % minimale Erhöhung beim Zucker ergibt sich aus dem im Magermilchpulver vorhandenen Zucker. Die Menge an zugesetztem Zucker hat sich nicht erhöht. Alle relevanten Aspekte bleiben aus Ernährungssicht gleich. Bei den Nährwertangaben gibt es lediglich geringfügige Unterschiede in Bezug auf 100 Gramm, bei einer Portion gibt es keine Auswirkungen. Qualität und Beschaffung aller anderen nutella® Zutaten sind gleich geblieben. Kosteneinsparungen waren nicht das Ziel, und wir machen keinerlei Abstriche bei der Qualität unserer Rohstoffe. Dieser Anspruch gilt für alle Zutaten wie z. B. Kakao, Milchpulver und Zucker. Übrigens auch für Palmöl, das ausschließlich aus nachhaltigen Quellen stammt und RSPO zertifiziert ist. 100 % nutella® Qualität – danach streben wir und daran hat sich nichts geändert!

Teile, was dir gefällt