Aus leer mach mehr!

Nadelkissen aus deinem leeren nutella® Glas

Wer hätte das gedacht? Dein leeres nutella® Glas eignet sich hervorragend als Nadelkissen! Für alle, die gerne nähen, sticken oder einfach hin und wieder etwas flicken wollen.

Pfiffig
Nadelkissen
DAZU BRAUCHST DU:

1 leeres nutella® Glas mit Deckel

Kreisschablone mit einem Durchmesser

von 17 cm

Stoff, ca. 20 cm x 20 cm

Borte, ca. 30 cm

Füllwatte

Schere

Heißklebepistole

Nähnadel und Faden

ANLEITUNG

Nadelkissen - Schritt 1
SCHRITT 1

Zeichne mit der Schablone einen Kreis auf den Stoff und schneide ihn aus.

Nadelkissen - Schritt 2
SCHRITT 2

Bringe mit Nadel und Faden etwa 0,5 cm vom Rand entfernt rundherum Heftstiche an.

Hinweis: Den Faden am Ende nicht vernähen und nicht abschneiden!

Nadelkissen - Schritt 3
SCHRITT 3

Lege nun die Füllwatte in die Mitte des Kissens (etwa so viel, wie gepresst in eine Faust passt). Ziehe den Faden fest, schließe aber das Kissen nicht ganz. Die Öffnung sollte 2,5 cm breit sein.

Nadelkissen - Schritt 4
SCHRITT 4

Vernähe nun den Faden auf der Rückseite des Kissens und schneide den Faden ab.

Nadelkissen - Schritt 5
SCHRITT 5

Klebe das Nadelkissen mit Heißkleber auf den Deckel. Achte darauf, dass du den Kleber nicht nur in der Mitte aufträgst, sondern auch dicht am Rand, damit das Kissen wirklich fest auf dem Deckel sitzt.

Nadelkissen - Schritt 6
SCHRITT 6

Klebe die Borte mit Heißkleber um den Deckelrand herum. Nach dem Trocknen kann das Nadelkissen aufgeschraubt werden. Fertig!

diy1
Wusstest du…?

Das nutella® Glas besteht im Durchschnitt bereits zu 30%* aus recyceltem Material.

Teile, was dir gefällt