Sie arbeiten, wenn alle anderen noch schlafen ...

... und das nur, damit wir morgens unser frisches Brot bekommen. Wir danken allen Bäckern, die durch ihre tolle Arbeit eine einzigartige Freundschaft ermöglichen: nutella & Brot!

Die Geschichte von nutella & Brot – eine besondere Freundschaft

Lange Freundschaften sind etwas ganz Besonderes! Jeder von uns hatte einen besten Freund oder eine beste Freundin im Kindergarten oder in der Grundschule. Das Tolle an dieser Freundschaft? Natürlich könnten wir auch ohne einander, aber gemeinsam ist es schöner. Und so ist es auch mit nutella & Brot.

Es war einmal vor langer Zeit in einem kleinen Städtchen in Italien…

Der Konditor Pietro Ferrero arbeitete mit Leidenschaft an einer tollen Idee, einen leckeren Brotaufstrich für alle Menschen in Alba herzustellen. Schokolade war damals eine Delikatesse und er wollte, dass alle davon kosten konnten. Er überlegte sich eine Rezeptur aus Kakao und Haselnüssen, die die Einwohner auf ihr Brot streichen konnten.

nutella & Brot werden unzertrennlich

Der Konditor Ferrero und sein Sohn verfeinerten die Rezeptur immer mehr, so dass nutella immer cremiger wurde und noch besser aufs Brot zu streichen war. Das machte nutella & Brot zu besten Freunden.

nutella & Brot erobern die Welt!

Schließlich kamen nutella & Brot auf die Idee, gemeinsam auf Weltreise zu gehen. In den 1960ern ging es zuerst nach Deutschland und Frankreich – sie wurden das Lieblingsfrühstück der Menschen. Und so ging es immer weiter von Land zu Land…

Und heute?

Ob auf Brot, Brötchen, Bagel oder Baguette: nutella & Brot sind ein unschlagbares Team geworden und vom Frühstückstisch nicht mehr wegzudenken.

Die bis heute andauernde Freundschaft zwischen nutella & Brot hast du sicher auch schon selbst bei deinem Frühstück erlebt. Denn sie sind unzertrennlich – und dein Brot dafür doppelt lecker!